Dienstag, 1. Juli 2014
Das Jedi Tempel-Wächter Set sieht anders aus als erwartet?

Mai in Vanouver



März in Boulder

Innerhalb von 2 Monaten schien sich das Konzeptbild der Jedi Templer Roben zunächst einmal in Richtung mehr Komplexität verändert zu haben, ehe es im Juli nun wieder zur März-Version zurück gekehrt ist und farblich sogar noch mehr entstellt wurde.




Ingame




In der Serie The Clone Wars

Die Serie mag fast 4000 Jahre nach dem Spiel angesiedelt sein und sogar Uniformen der Schweizer Garde würden sich über diesen Zeitraum wohl verändern, doch auf den verlängerten Priesterschal/langen Stoffstreifen (aka Stola) zu verzichten macht die Robe weit weniger cool, wenn auch vielleicht einfacher zu animieren. Der Rückschritt vom Stand der Konzeptzeichnung aus dem Mai ist für mich jedenfalls nicht so recht nachvollziehbar.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Enttäuschung im Club Vertica - das neue Paket


Schon jetzt wird das gerade erst veröffentlichte Club Vertica-Paket als Paket mit den hässlichsten Lore-Rüstungen des Jahres bezeichnet, doch faktisch liegt es nur daran, dass große Erwartungen erheblich enttäuscht wurden.

So wie ich vom Ajunta Pall Set und Tulak Hord enttäuscht war fühlen sich manche nun um Rohlan Dyres Rüstung und die Jedi Wächter Roben betrogen.

Dabei sind das nur 2 von 9 neuen Rüstungen und so sehr ich bauchfreie Rüstungen auch ablehne, Karness Muurs Set gefällt mir doch, nur der Rock muss weg, wofür es glücklicherweise bereits Alternativen gibt. Und dann erweist sich auch Remulus Dreypas Set als interessant.

Und genau genommen sind auch Teile des Jedi Sets zu retten. Die Maske passt etwa durchaus zum neu aufgelegten Set für Imperiale Agenten. Ebenso die Handschuhe. Das Oberteil ließe sich mit einer der Primärfarbe angepassten Hose kombinieren und der Gürtel sogar mit dem des Agenten-Sets ersetzen.


Mit Canderous Ordo-Hosen, Ajunta Palls Maske und Sekundärfarbe weiß

Farbmodule - damit lässt sich so manches Design-Verbrechen wieder gerade biegen.


Mit einem schwarz-schwarzen Farbmodul

Sogar im Fall der Rohlan Dyre-Rüstung. Diese färbt sich gelinde gesagt bescheiden. Dyres Rüstung behält an den ungepanzerten von Arm- und Beinpartie immer noch das ursprüngliche hellblau, egal welche Farben man wählt.


Dyre in schwarz-rot zum Beispiel

Insofern ist die Kombinationsmöglichkeit eingeschränkt. Man hat die Rüstung umgesetzt, sich allerdings irgendwie mit dem zufrieden gegeben was raus kam und wohl erst gar keinen zweiten Versuch gewagt. Schade halt. Vielleicht wäre man mit der von mir schon mal vorgestellten völlig entstellten Version sogar besser dran gewesen.



Ich hoffe jedenfalls die vermeintliche Rohlan Dyre-Rüstung kommt noch, scheint sich diese jedenfalls auch besser zu färben und mir geht es vorwiegend um das Bruststück mit Jetpack.

Die neue Cowboy-Ausrüstung ist allerdings ein Überraschungshit. Abgesehen von den Stiefeln ist sie insgesamt eine unerwartete Abwechslung von den vermeintlich neuen Skins, die Kartellpakete abseits der Lore-Rüstungen so zu bieten haben. Was mich jedoch sofort fasziniert hat sind die Handschuhe:



Diese Handschuhe mit integrierten Armschienen sind etwas das mich an Anakin Skywalkers mit Stoff ummantelten Droidenarm erinnert und einen wichtigen Bestandteil für einen neuen Look für einen meiner Sith-Krieger nach 3.0 bieten könnte. Geistes-Trick an mich selbst: Muss gekauft werden ~

Etwas herber und für mich vergleichbar mit der Enttäuschung über die "Fail Sets" ist die Umsetzung des folgenden Mounts:


Dieser fand sich bereits auf dem PTS und zwischen PTS und Live hat sich bei den Nightlife Packs ja einiges verändert. Doch als der Mount mit einem farblich stimmigen schwarzen Droidenpiloten live ging dachte ich perfekt, auch ein Mount den ich mir kaufen werde... Moment...



...würde nicht in der Vorschau doch C3-PO hinterm Steuer sitzen. So hat man von der PTS ausgehend zwar das Bildchen geändert, am Mount selbst aber wohl gar nicht geschraubt. Irreführend wie die falschen Seltenheitseinstufungen im ersten Nightlife Paket.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren