Goodbye Ilum
Mit 3.0 endet wirklich eine Ära und wie in einigen meiner Spekulationen zum kommenden Addon beschrieben stehen die Chance gut, dass der alte Level 50 Content wirklich eingemottet werden kann.

Doch was 3.0 wirklich bedeutet ist ironischerweise das Ende einer nun schon 3 Jahre existierenden Ära. Zum dritten Jahrestag von SWTOR wird Ilum zwar noch existieren, doch es wird außer wegen seiner Credits für den Maxlevel-Spieler nicht mehr relevant sein.

Schlimmer trifft es Belavis. Die mir ohnehin verhassten Dailies dort werden endgültig eine jede Bedeutung verlieren. Sie werfen ohnehin nur 7.150 Credits ab und auch die Heldenquests geben nur etwa 11.000 Credits.

Je nachdem ob man Classic, Elite und Ultimate Marken zu Classic Marken 2.0 zusammenfasst oder nicht werden Sektion X und Black Hole zumindest noch etwas bedeutender sein als Belsavis, weil es in den beiden 2012 eingeführten Questgebieten Marken geben könnte, die Zugriff auf Level 55 Classic Gear erlauben. Doch das ist dann auch schon alles.

Ab Level 57 werden jeder Level 50 Mob und jede Level 50 Quest grau. Zum Leveln auf Level 60 sind sie damit nicht mehr geeignet und auch wohl kaum noch vorgesehen. Angesichts des hohen EP-Bedarfs für den Sprung von 54 auf 55 ist es jedoch fraglich, ob CZ-198, Oricon, Makeb und die GSI-Quests diese Lücke schließen könnten. Man kann nur hoffen 3.0 wiederholt nicht die Fehler von Makeb und bietet mehr tatsächlichen Level-Content, um von 55 auf 60 zu geleiten und setzt uns nicht wieder auf Level 58 aus.

Das Geheimnis von Ilum & Co war immer, dass sie teilweise schon ab Level 47 spielbar der effizienteste Weg waren von dort aus auf das nächste Maxlevel zu kommen. Spätestens auf Level 50 sollte man Planeten Arcs wie auf Voss oder Corellia abbrechen und sich durch Ilum & Co zergen, wo man nicht bloß mehr EP sondern auch spürbar mehr Credits für seinen Einsatz erhält.

Die gute alte Zeit, wie ich noch mittels der Dailies auf Level 53 levelte und dann mit gecrafteten 148er/156er Equip auf Makeb anfing. In 3.0 würde es hingegen düster aussehen. Makeb ist selbst teilweise gefährdet grau zu werden (Level 51-52 Quests und Mobs werden auf 58-59 grau) und erhält sich vorwiegend durch die Level 55 Weekly seine Bedeutung und die GSI-Quests sind unpraktisch und mir etwa in manchen Abschnitten mehr verhasst als Belsavis. Mit Makeb und den GSI-Quests klingt nach einer Verbannung ins Fegefeuer. CZ-198 und Oricon sind nach einem Jahr auch nicht besser. Die beiden Daily Gebiete sind schon derart lange am Netz und die beiden Alternativen GSI und Makeb sind derart unpraktisch, dass Czerka und Oricon völlig überstrapaziert sind. Auch Belsavis war imho ähnlich grässlich, aber wenigstens gab es drei Alternativen und 2 davon waren zum Veröffentlichungszeitpunkt von 2.0 noch kein Jahr alt. Wenn 3.0 veröffentlicht wird wird sogar Oricon bereits über ein Jahr auf dem Buckel haben.

2.0 erschien am 9. April 2013, da lagen nur 1 Jahr und nicht einmal vier Monate zwischen dem ersten Addon und der Veröffentlichung von SWTOR. Wann auch immer 3.0 nun erscheint wird mehr als ein Jahr und 6 Monate seit 2.0 vergangen sein. Es könnten sogar 1,75 Jahre werden. Alles nicht so dramatisch? Vielleicht wenn ein Jahr dieser Zeit nicht ganz ohne Daily-Content verlaufen wäre.

Früher war doch manches besser und damals galt SWTOR lange noch nicht als so erfolgreich wie heute. Das kann doch nicht alles umsonst gewesen sein?

Nie mehr Ilum. Nach 3.0 wird es keinen Grund mehr geben nach Ilum zurückzukehren, denn Credits farmen ginge auf CZ-198 und Oricon auf Level 60 wahrscheinlich sogar noch leichter. Am Ende des 2.0-Zyklus sind wir die stattliche Anzahl von 8 Daily-Gebieten gewohnt. Reichlich zu tun, wenn man wirklich jeden müden Credit einsacken will. Und es werden mit 3.0 natürlich noch mehr.

Daily cherry picking, so nennt sich die Verfahrensweise bei der man sich die pro Minute ertragreichsten Daily-Gebiete aussucht und mit jedem Twink wiederholt. Anstatt auf 15 Minuten mit 60k eine halbe Stunde mit nur 100k folgen zu lassen schießt man einfach zwei weitere Läufe zu je 60k nach. Endergebnis: 180k anstatt 160k. Darum machen sich Twinks bezahlt und so wird mancher auch mit den gleichen Dailies ein bedeutendes Stückchen reicher. CZ-198 bringt für 10 Minuten Einsatz etwa 45-50k, mal 6 ergibt das einen Stundenlohn von 270-300k. Kosten: 6 Charaktere.

Mehr Dailies bedeutet langfristig auch mehr Wahlmöglichkeiten zu haben, wenn einem Marken längst wieder egal geworden sind. Und wenn eine Welt wie Ilum an Bevölkerung verliert und gleichzeitig noch leichter und schneller abzufarmen wird - nunja das macht sie finanziell interessanter. Ich konnte bei meinem Nostalagie-Run durch die alten Dailies sogar feststellen, dass ich zeitweise 3 von 4 mir bekannten Schatztruhen im Black Hole Gebiet ungehindert bergen konnte und auf Belsavis war ich bis auf eine einzige Begegnung in einem Tunnel völlig allein.

Und hier nimmt der anfangs etwas negativ klingende Post einen unerwarteten Turn. Für den praktisch orientierten Spieler ist es gut und wünschenswert, wenn 3.0 die Mehrheit der Endgame-Spieler auf eine zeit- und kostenintensive Welt treibt. Je länger manche auf Rishi und Yavin 4 beschäftigt sind, desto leerer sind Welten wie Oricon, CZ-198 und Ilum. Je leerer diese sind, desto mehr Credit-Kisten bleiben ungeöffnet und desto schneller kommt man durch. Der Erfolgreiche denkt antizyklisch, die beste Zeit zu verkaufen ist wenn alle anderen kaufen. Wenn sich die Masse in Bewegung setzt muss man entweder schneller als sie gewesen sein oder warten bis die Horde weiterzieht. Während das eine nun durchaus glanzvoll klingt wird man für das andere eher verachtet, doch dahinter steckt das gleiche am Nutzen orientierte denken.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse zu den 1.0 Dailies ist die folgende, sie sind Level 50 Endgame-Content. Level 50 Endgame-Content ist nur noch für F2P-Spieler relevant. F2P-Spieler wissen sehr wenig bis nichts über Abkürzungen, Creditkisten und die ganzen kleinen Kniffe, für die ihnen schlichtweg die Erfahrung fehlt. Level 50 Spieler sind eine marginale Konkurrenz. Sie sind nicht sehr zahlreich und träge. Sie sind jedoch seit 2.0 die einzigen, die wirklich noch auf Ilum & Co angewiesen sind.

Nicht wenige nutzen die Dailies immer noch zum Leveln, diese Gruppe ist in ihrer Anzahl ähnlich konstant wie die F2P-Spieler auf Level 50. Es sind vielleicht sogar einige mehr und sie sind handeln auch smarter, nutzen Abkürzungen, Kisten und können einem auch mal im Weg stehen.

Diese beiden Personengruppen sind meiner Erwartung nach die einzigen, die nach 3.0 noch auf Ilum zu finden sein werden. Doch gerade die Leveling-Gruppen werden vorläufig kleiner werden, da die meisten doch erst einmal ihre 55er auf 60 leveln wollen, als de 52er auf 55. Womit klar ist wohin die durchaus als Konkurrenz um Mobs und Kisten zu betrachtenden 55er nach 3.0 verschwinden - Rishi.

Die Situation mit einem neuen Addon ist vergleichbar mit neuen Events. Als das Rakghul-Event 2014 wiederkehrte fand sich plötzlich nur noch ein Drittel der für die entsprechende Uhrzeit typischen Bevölkerung auf CZ-198 ein. Das war zu einer Zeit als ich einen Großteil meiner Chars auch auf CZ-198 am Handelsmarkt geparkt hatte. Zu manchen Zeiten waren dann zwar 5 Leute auf CZ-198, aber vier davon standen neben mir zwischen Kiosk, Bankfächern und Postfach.

Eine weitere wichtige Erkenntnis ist die folgende, egal wie wenige Spieler auch für eine Instanz angezeigt werden, einige stehen einfach immer irgendwo rum. Zeitweise kann das auch auf alle zutreffen. 10 Leute auf CZ-198 und nur 3 stehen nicht im Startgebiet herum. Weitere Spieler gehen mitten im Questen einfach afk, campen zwecklos Creditkisten oder Rohstoffknoten aus oder verlaufen sich. Es ist meiner Erfahrung nach meistens eine Minderheit die wirklich auf den Füßen ist. Je höher die Bevölkerung desto größer allerdings auch die Masse der Spieler in Bewegung.

Willkommen zurück

Während sich alle Welt auf Rishi stürzt CZ-198 und Oricon abzufarmen bringt auch EP und da man in 3.0 vermutlich auch nicht mit allzu vielen Credits um sich schmeißt kann es sogar lukrativer und zeiteffizienter sein sich auf bestimmte Daily-Gebiete zu konzentrieren und dann einfach zu reloggen. Das wäre jedenfalls eine günstige Lösung für Twinks. Und den Gear für die Dailies hat man ja auch schon. Erwartungsgemäß dürften die Stats der Level 55 Charakter in 3.0 sogar etwas gebufft werden, was sie sogar noch reibungsloser durch die gewohnten Dailies rauschen lässt.

Soweit reicht jedenfalls die Theorie. Wie die Praxis in 3.0 aussehen wird ist ungewiss. Risikofaktoren birgt jedenfalls die eventuell zu geringe Zahl von Addonkäufern. Makeb ist nun schon seit geraumer Zeit für alle Abonennten zugänglich und damit gratis. Das hat zu einem Zustrom an frischen Spielern gesorgt. Sollte man nun auch F2P-Spielern und Bevorzugten den kostenlosen Zugang zu Makeb eröffnen würden in der Folge auch Welten wie Oricon und CZ-198 für geraume Zeit überschwemmt, Ilum würde hingegen noch leerer. 15 Minuten für CZ-198 und 30 Minuten für Oricon wegen Verzögerungen bei einzelnen Dailies würden Ilum wieder auf Platz 1 in Hinsicht ertragreichste Dailies befördern.

Kommentieren



benea, Montag, 15. September 2014, 09:00
Hi Pfannenstiel,

du vergisst, dass die meisten der "Bevorzugten" ehemalige Abonnenten sind und meiner Meinung nach das Addon haben. Bin selbst nur Gelegenheits-Abonnent.

Die meisten F2P-Spieler sind dagegen eher jüngere, deren Eltern keine Ausgaben für das Spiel gestatten. Von diesen kommen schätzungsweise 80% gar nicht ins Endgame, da sie wie bei vielen Singleplayer-Spielen vorher das Interesse verlieren.

Insgesamt würde ich bei einem kostenlosen Makeb nicht mehr mit dem großen Ansturm rechnen.

Grüße
Benea

pfannenstiel, Freitag, 19. September 2014, 17:43
Zunächst einmal entschuldigung für die etwas verzögerte Antwort, ich war jetzt einige Tage irgendwo im Nirgendwo.

Im Grunde vermute ich ja auch keinen wirklichen Ansturm mehr, eher eine Art zusätzliche Schicht von Spielern auf Makeb. Also wenn von 50 Leuten nur noch 10 übrig bleiben würden kämen vielleicht aus der F2P-Sparte noch 10-20 hinzu (die wegen geringer Aufmerksamkeit auch ewig brauchen). Womit zwar immer noch 20 weniger auf Makeb wären, der Verlust der aktiveren Spieler sich aber etwas besser abfedern lässt.

Und Leute die ziemlich unkoordiniert in den Hallen von CZ-198 rumlaufen könnten schon dazu beitragen, dass gewisse Mobs überfarmt sind. Der Ansturm ist dann zwar nicht groß, aber die kleine Menge von Leuten die einfach aus Ahnungslosigkeit vielleicht alles niederprügeln könnte durchaus eine ähnliche Verwüstung hinterlassen. Es ist nur eine Theorie, wäre fast interessant zu sehen was passiert und wie lange es dauert bis es soweit wäre.