Mittwoch, 9. Dezember 2015
Rettung naht
Fragt sich nur für welchen Bug?


Maintenance: 10 December 2015 | 12.09.2015, 11:06 PM
Hey everyone,

We will be bringing the servers offline tomorrow from 5 - 7AM PST (1PM - 3PM GMT) in order to apply Patch 4.0.3a.

Patch Notes will be available tomorrow morning.

Thanks!

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


"Gib mir Tiernamen!" - Benenne deinen Tiergefährten
Es gibt ein Feature, das ich mir seit 4.0 wünschen würde und das nun auch vom britischen Streamer Kranitoko aufgegriffen wurde, der für seine Hyperkisten-Streams bekannt ist: Die Möglichkeit seinen Tier- oder Droidengefährten frei zu benennen.

Ein solches System wäre zumindest amüsant und es wäre für mich auch denkbar, die Namen nicht exklusiv zu gestalten, da man auch so mit der gleichen Lana Beniko wie sein Gegenüber herumlaufen kann. Außerdem sind ja manche Tierbesitzer auch nicht einfallsreich was ihre Tiernamen betrifft. Ich erinnere mich etwa noch an Zeiten als fast jeder frisch gekaufte Welpe noch Rex benannt wurde und das auch wegen eines Serienhelden. Wehe mir würde jemand Rex als Namen für meinen Akk Hund streitig machen! Gut, zur Not könnte ich ihn immer noch Kommissar nennen.

Im neuen Star Wars Kanon mögen tierische Begleiter noch etwas unüblich sein, doch schon der Kopfgeldjäger Embo wurde in einigen Folgen von The Clone Wars durch einen treuen Jagdhund begleitet. Und in Star Wars Rebels scheint die Inquisitorin stets einen kleinen Suchdroiden bei sich zu haben. Im alten Kanon waren Tiergefährten jedoch nicht unbedingt weiter verbreitet, doch es gab zumindest Anji, das Nexu-Haustier einer gewissen Amelia aka Allana Djo Solo. Ein Strill-Jagdhund (Lord Mirdalan oder Mird) befand sich zudem lange im Besitz des mandalorianischen Drillsergeants Walon Vau, ehe er nach Vaus Tod in den Besitz Jaing Skiratas überging. Klontruppen-Hundestaffeln sind dank der 5. The Clone Wars-Staffel mittlerweile auch ein Teil des neuen Kanons.

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Die Allianz-Pakete: Das beste kommt zum Schluss?
Nach dem eher unterdurchschnittlichen Macht Allianz-Paket findet BioWare mit dem Strategie Paket wieder Anschluss an den Erfolg des Unterwelt-Pakets. Mehr neuentwickelte Rüstungsskins, neue Waffen, eine KM-Variante des hellblauen Farbkristalls und interessante Dekos. Natürlich ist vieles Geschmackssache, doch manches in diesem Paket habe ich auch sehr lange erwartet.

Mit der neuen Scout-Rüstung greift das Strategie Paket auch die Idee einer Rüstung mit dem Allianz-Logo auf. Sollte sich das Set wohl gut genug verkaufen kann man sich wohl weitere Allianz-Uniformen erwarten. Für mich Grund genug dieses Set zu kaufen und in den Sammlungen freizuschalten, denn dann besteht vielleicht auch eine Chance das ikonische Fremdlings-Set aus den Fallen Empire-Trailern (die Unterwelt-Rüstung des Jedi-Ritters, wie sie Instant-60 Jedi-Ritter erhalten) mit dem Allianz-Emblem zu erhalten. Ich liebe die Vorstellung meine eigene Fraktion anzuführen und meine Twinks als Teile des Allianzsystems zu betrachten.

Die neuen Rüstungsskins aus den Allianz-Paketen bezeugen durchaus eine gestiegene Qualität gegenüber früheren Lieferungen (2012-2014) und deshalb bin auch ein großer Befürworter dieses Trends. Selbst die Reskins bringen hin und wieder Elemente auf den Kartellmarkt, die zuvor fraktionsexklusiv oder sonstwie nur schwer erhältlich waren. Jüngste Beispiele dafür sind der Dengar-Turban aus dem Macht-Allianzpaket oder die Augenklappe aus dem Strategie-Paket. Auch in dieser Hinsicht kann das finale Allianz-Paket vielleicht noch positiv überraschen.

Was mir hinsichtlich des Forschungs Allianzpakets jetzt schon Vorfreude bereitet ist die Aussicht auf den Kriegsdroiden als Gefährten. Anstatt einer HK-Anpassung erhalten wir einen eigenen Gefährten mit einem standardisierten Fähigkeitenset. Die Standard-Fähigkeiten sind imo sogar ein Vorteil des Kriegsdroidens, denn wie HK-51 derzeit beweist sind dessen einzigartige Tankfähigkeiten derzeit unzureichend. HK-51 ist meiner Erfahrung nach der derzeit schlechteste Tankgefährte überhaupt. Genauso problematisch waren zeitweise Treeks einzigartige Fähigkeiten, denn vor dem Gefährten-Nerf war sie die schwächste aller Heilerinnen, dann kurz sogar op und nun? Es wäre schön, wenn sich die Gefährten nur in der Animation ihrer Angriffe unterscheiden würden, doch leider ist das nicht der Fall und bis BioWare Dinge fixt, die weniger als 10% der Spielerschaft betreffen kann man ewig warten.

Nach Jace Malcom, Theron Shan und Darth Marr schätze ich die Chancen hoch ein, dass uns im Forschungs-Paket eine Statue Lana Benikos erwarten könnte.

Die farmblauen Farbkristalle sind imo auch ein weiteres Signal dafür, wie BioWare die Veränderungen an den Kartellpaketen in 4.0 nun doch sukzessive zurücknimmt. Selbst Waffen wurden für das Strategie-Paket wieder eingeführt. Ich bin mit beidem ganz zufrieden. Reskins existierender Farben sind etwas, das ich mir aktiv wünsche. Kupfer, blutrot, seegrün, minzgrün, blasslila, weiß, silberblau und noch mehr sind für mich die bestaussehenden KM-Kristalle und deutlich besser als der schwarz- oder buntkernige Müll, der die Mehrheit der KM-Farbkristalle ausmacht. Ich wünsche mir mehr neue Farbvarianten. Die Rückkehr der Waffen in den Allianzpaketen ist ein weiterer Punkt der mich freut, zumal der KM für mich die Hauptquelle für Waffenskins geworden ist. Mit allem was BioWare an Waffenskins bereits verbockt hat (die Sternengeschmiedeten Lichtschwerter sind seit 2014 buggy und weisen eine abseits stehende Klinge auf) fällt jedes Jahr vielleicht ein Lichtschwertskin an, den ich tatsächlich verwenden würde. Mit fast 20 Lichtschwertschwingern bin ich permanent auf der Suche nach dem richtigen Lichtschwertgriff.

In meinen Augen ist es allerdings ein grober Fehler, wie bei den Zakuul Blaster Pistolen eine Haupt- und Nebenhand festzulegen. Meiner Meinung nach sollten beide Blaster Pistolen in beiden Händen verwendet werden können und mit diesem Vorschlag stehe ich hoffentlich nicht alleine da. Es gibt sicher genügend Söldner oder Revolverhelden, die gerne einen Bajonett-Blaster in beiden Händen tragen möchten. Als Fan simplerer Waffendesigns hat es mir allerdings die Nebenhand angetan. Der Nebenhand-Blaster ohne das Bajonett erinnert mich an einige klassische Blasterdesigns aus den Filmen bzw. The Clone Wars und Rebels.

Was könnte in 4.0.4 denn an Waffen im Forschungspaket stecken? Das wüsste ich auch gerne. Nach Koths Blaster-Set wurde auch gerne nach den Lichtschwertlanzen der Ritter von Zakuul verlangt. Auch diese ließen sich prinzipiell doppelt verwerten, einmal als Haupthand-Lichtschwert und einmal als Doppelklingenlichtschwert.

Was ich mir vom Forschungspaket auch wünschen würde wäre die Rückkehr der Kartellmarkt-Titel. Bevor die Allianz-Pakete veröffentlicht wurden ließen sich insgesamt 5 KM-Titel entdecken, die seither auf Eis zu liegen scheinen: Der Fremdling, der Auferstandene, der Karbonit-Überlebende, der Gefallene und Sprungtruppe (Skytrooper).

Der Vollständigkeit halber möchte ich auch noch die Möglichkeit erwähnen, dass BioWare mit dem finalen Allianz-Paket oder in der nächsten Lieferung beginnen könnte die Rüstungen neuer Lore-Charaktere zu veröffentlichen. Lana, Koth, Valkorion, Senya, Vaylin, die Skytrooper und einer der Exarchen besitzen einzigartige Rüstungsmodelle, die seit 4.0 hin und wieder als KM-Items gefordert werden. Doch im Prinzip existieren diese Rüstungen noch nicht, da sie ihren Trägern sprichwörtlich auf den Leib geschneidert wurden, mit Ausnahme des Exarchen. Der Exarch, den ich meine, trägt eine der Exarch-Masken unter einer Exarchen-Rüstung mit hochgezogener Kapuze. Zumindest bei meinem letzten Versuch blendeten die Exarchen-Helme noch keine Kapuzen aus und theoretisch könnte man sie daher als Masken tragen, wenn sie nicht schrecklich clippen würden. Theoretisch müsste man die Helme in ihrer Größe anpassen (wie bei einer der Revaniter-Rüstungen geschehen), um sie unter die Kapuze passen zu lassen.


Ein Exarch mit hochgezogener Kapuze


Wie auch immer das Forschungspaket aussehen wird, knapp ein Monat später wird man mit 4.1 voraussichtlich eine ganz neue Lieferung veröffentlichen, die von Kapitel X-XIII reichen wird. Von Kaliyo, über Jorgan, Satele und Marr bis zu Vette und Gault. Wenn man es genau nimmt spiegeln diese 4 Kapitel auch die Abteilungen der Allianz wieder, nämlich Unterwelt (Kaliyo), Militär (Jorgan), Macht (Satele und Marr), Unterwelt (Vette und Gault). Womöglich wird Lieferung 9 also auch namentlich und thematisch von den Allianzpaketen inspiriert sein. Eine der großen "Enttäuschungen" hinsichtlich der Allianz-Pakete ließe sich in Lieferung 9 auch ungeschehen machen, nämlich das Fehlen einer Ruf-Fraktion.

Um den Gedanken hinsichtlich Lieferung 9 weiterzuspinnen könnte sich mit 4.1 beginnend ein 16 Wochen-Abstand zwischen den Game Updates ergeben. Alle 4 Wochen ein Kapitel samt Kartellpaket wäre jedenfalls schön berechenbar und daher durchaus wünschenswert. Sofern das HK-Kapitel im September erscheint ergibt sich auch für Kapitel XIV bis XVI und das Bonus-Kapitel ein Gleichklang mit der Lieferung 10. Game Update 4.2 könnte also im Mai 2016 erscheinen und 4.3 würde uns im Oktober erwarten.

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren