Donnerstag, 19. Juni 2014
Embargo! - Die Casino-Packs als sommerexklusives Angebot


Die Casino-Packs sind wohl eine der größeren Überraschungen des Sommers, denn sie folgen so gar nicht den üblichen Konzepten, die bei Kartellpaketen Verwendung finden. Die Seltenheitseinstufungen sind verbuggt, doch der Fakt verbleibt: Vieles ist seltener als man es gewohnt ist.

Das wurde von offizieller Seite durch Eric Musco nun sogar bestätigt:
...many of you might notice that in the Star Cluster pack there are different amounts of items at different rarities than normal (more rares, less commons, etc)...


Und Musco fügte außerdem hinzu:
Game Update 2.8.1, it should be noted that the Star Cluster pack also becomes embargoed in that same update.



Mit 2.8.1 wird das erste der Casino-Packs also wieder vom Markt verschwinden und damit auch die Rancoren? Eventuell ja nicht ganz. Mit dem frühzeitigen Embargo der Pakete besteht immer noch die Möglichkeit, dass der Rancor Bestandteil des Angebots vom nächsten Kartellmarkt-Rufhändler wird. Zugleich ist es denkbar, dass die Paket-Inhalte ohnehin fixer Bestandteil von Sammelpaketen verschiedener Lieferungen werden, wie den derzeit vorliegenden Großen Emote-Packs.



Im Fazit jedenfalls eine interessante und unerwartete Vorgehensweise.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Der Walker-Mount kommt...


Mit etwas Verspätung reagiere ich auf eine Reaktion Biowares auf die Tatsache... dass die Technologie einen Walker einzuführen schon vor einem Jahr bestand, als man Tauntauns einführte.

In der Theorie ist der Unterschied zwischen Tauntauns und Walker-Modellen minimal. Es geht lediglich darum den Skin zwischen beidem auszutauschen und etwas an der Höheneinstellung bzw. der Sitzposition zu werkeln. Jedenfalls stellt man sich das so vor.

Nun wird ein Jahr nach den Tauntauns, die auch ziemlich überraschend eingeführt wurden, endlich der erste Walker eingeführt und ich hoffe er verkauft sich ähnlich gut wie die Tauntauns, sodass eine ganze Reihe von Varianten folgen wird. Darunter vielleicht auch eine AT-ST-Variante mit geschlossenem Cockpit. Was Ängste bezüglich Mountgröße betrifft hat man sowieso alle Bedenken bereits über Bord geworfen und so schlimm ist das Problem auch selten. Mit Rancoren die praktisch ein ganzes Handelsmarkt-Terminal verschwinden lassen können, einem halben dutzend neuer Korrealis-Varianten und sogar annähernd adäquat großen Dewback-Mounts hat man sich jedenfalls immer weiter vorgetastet.

Und Walker gehören einfach zu Star Wars wie Raumjäger, Lichtschwerter und die Macht. Mit Ausnahme von Episode I, wo die einzigen Walker-Modelle die Raumjäger der Handelsföderation waren, die sich spinnenartig auch innerhalb ihrer Kreuzer fortbewegen konnten, tauchen Walker in fast allen Star Wars-Filmen auf. Eine weitere Ausnahme ist dabei wieder Episode IV, wo zwar keine Walker, aber Dewbacks als Reittiere für die die Sturmtruppen Verwendung finden. Vermutlich weil man sonst kein Gefährt mit funktionierender Klimaanlage auftreiben konnte. Wobei, wenn man so darüber nachdenkt, dann verwendet auch Nute Gunray einen Walker, wenn er Darth Sidious Hologramm in Episode I auf einem Walker durch den Palast auf Naboo marschieren lässt.

Die letzte Woche in L.A. vorgestellte Walker-Variante (klingt extrem profesionell, dabei geht es hier nur um 2 Wallpaper auf einem USB-Stick) ist erst einmal eine mit offenen Cockpit. Ähnlich den Scout-Walkern aus Episode III. Ein geschlossenes Cockpit, das klingt in Old Republic vielleicht noch nach Zukunftsmusik. So ließe sich aus Lore-Sicht wohl argumentieren. Trotzdem gibt es NPC-Walker mit geschlossenen Cockpit und auch nicht gerade wenige. Eine Weiterentwicklung als Mount ist also möglich.

Sich lange darauf gefreut zu haben und dann doch milde enttäuscht zu werden, angesichts des gewählten Modells, ist für mich nichts neues. Die Erwähnung von Materialien fürs Housing, die erst recht wieder NUR durch Ops und FPs zu holen sein werden, hat mir auch dort den Spaß verdorben. 500k für einen Massemanipulationsgenerator lassen mich da jedenfalls die Begeisterung für Housing gleich mal einstellen. So wird Housing wohl doch wieder keine Goldgrube für Crafter und Crafting bleibt weiterhin eine Domäne der Ops-Gruppen-Kassenwarte, die ohnehin schon groß an 180er Equip verdienen. Wirtschaftsreformen alleine zu Gunsten der Reichen? Kommt mir beängstigend real vor und enttäuscht mich wieder.

Aber zurück zu den Walker-Mounts. Auch eine vierbeinige Variante unter Verwendung der Mechanik der Varactyle bzw. Dewbacks ist möglich. Eine Art AT-TE wie aus Episode II also.

Und wenn schon Walker auf dem Kartellmarkt-Fahrplan stehen und auch die Rancoren einige Monate nach ihrer PVP-Variante erschienen sind... dann ist es nicht mehr weit zu alterantiven Jetpack-Varianten.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren